Klavierlehrer im Norden Hamburgs

Das Biete Ich


Klavier- und Keyboardunterricht

Klavier- und Keyboardunterricht für Kinder und Erwachsene, von den ersten Tönen bis zur Studienvorbereitung.
Klassik, Jazz, Latin, oder doch lieber Pop oder gar Filmmusik gefällig? Hier bestimmen Sie ihre Inhalte selbst!
Das wichtigste für einen Schüler ist, dass er die Stücke mag, die er spielen will. Es ist nutzlos, Hänschen klein zu lernen, wenn dies kein "Wunschlied" ist. Ist etwas zu schwer, wird es für jeden Schüler individuell angepasst, so dass echte Fortschritte und echte Liebe zum Klavierspiel entsteht.

Kostenlose Probestunde vereinbaren.

Das Bin Ich

Erfahrung

Ich liebe und lebe Musik, unterrichte mit Freude seit vielen Jahren, spiele in festen Bands oder mit namenhaften, internationalen Künstlern. Diese Erfahrungen fließen mit in meinen Unterricht ein.

Aktiver Musiker

Ich bin selbst leidenschaftlicher und aktiver Musiker.

Musikstudium

Bachelor (2006) und Master (2008) an der Hochschule der Künste in Arnhem.

Klavierunterricht keyboardunterricht Hamburg Wandsbek
Klavierunterricht in Hambueg

Das Besondere an meinem Unterricht ist, dass die Schüler ihre Stücke selbst auswählen. Ich richte mich vor allem nach den Wünschen meiner Schüler. Ich besorge die Noten, die dann den Fähigkeiten entsprechend gestaltet werden.
Meine Erfahrung ist, dass Musik eine Herzensangelegenheit ist:

Geliebte Stücke sind der beste Zugang!

Das kostet mein Klavierunterricht.

Das kostet mein Klavierunterricht.

Kein Stau, keine Parkplatzsuche, keine Parkscheine. Ich komme zu Ihnen nach Hause und wir üben an Ihrem Klavier.
Alle Preise verstehen sich daher inklusive Anfahrt innerhalb der nördlichen Stadtteile Hamburgs.

Unterricht Start
89€ pro Monat

  • 30 Minuten wöchentliche Unterrichtszeit
  • ideal für Kinder bis 12 Jahre
  • individueller Einzelunterricht

Unterricht Standard
114€ pro Monat

  • 45 Minuten wöchentliche Unterrichtszeit
  • für Jugendliche und Erwachsene
  • individueller Einzelunterricht

Unterricht Complete
139€ pro Monat

  • 60 Minuten wöchentliche Unterrichtszeit
  • für Klavierenthusiasten
  • individueller Einzelunterricht

Das sagen einige meiner Schüler/innen

Ich habe den Unterricht bei uns zuhause gebucht, weil ich mir einfach gönne, mein Kind einfach mal nicht irgendwohin fahren zu müssen. Die Mehrkosten sind dann ja auch moderat.

Beate

Klavier spielen wollte ich schon immer können, hab es aber leider nie angefangen zu lernen. Mit 49 hab ich dann begonnen und mit Jan einen sehr empathischen Lehrer gefunden, der mir selbst Musiktheorie verständliche erklären kann. Klare Empfehlung von einer „alten Dame“.

Emma S. (50)

Jan unterrichtet meine Tochter Lilly (9) schon seit dem sie 7 ist und motiviert sie jede Woche auf’s Neue. Selbst nach dem Unterricht übt sie noch begeistert weiter. Ich finde es gut, dass Jan seinen Unterricht auf für Kinder anpasst und z.B. Lieder aus den Charts für „Anfänger“ umschreibt.

Susanne M. (35)

Meine Freundin spielt auch Klavier! Sie spielt aber nach einer Klaviermethode und findet, dass wir immer so coole Lieder spielen! Ich finde es toll, dass ich Lieder die ich aus dem Radio kenne, als Anfänger spielen kann! Das motiviert mich total!

Bente (12)

Jan holt einen wirklich da ab, wo man steht. Als ich begann, war ich sicher, von Musiktheorie nichts wissen zu wollen. Dann hat er mir so hier und da den Nutzen beigebracht, und jetzt kann ich nicht genug Theorie kriegen 😀

Stefan

Kontaktieren Sie mich

Blog

Muss ich heute wieder spielen, was ich will?

Gestern hat mir eine Freundin erzählt, dass ein Kollege bei einem Klavierlehrer angefangen hat – Wunderbar! Kultur und das Verständnis davon setzt unweigerlich ein sich damit beschäftigen voraus. Wer sich nicht für Musik interessiert, ist wohl schwerlich für Qualitätsunterschiede offen. Dieser Kollege, so erzählte sie weiter, spielt nun jedoch seit Anfang des Unterrichts, also seit […]

Musikschule vs Privatlehrer

Wieder so ein „Ehemm Thema“ Der Instrumentalunterricht an Musikschulen ist in meinen Augen eine fragwürdige Angelegenheit. Viele Musikschulen beschäftigen ausschließlich Honorarkräfte, die, je nach Gutdünken und/oder „Verträgen“ mit der Musikschule dort unterrichten. Sie treten rund die Hälfte des Monatsbeitrages der Schüler an die Musikschule ab, die im Gegenzug… ja, was eigentlich tut? Die Musikschulen haben […]

Leihinstrument!

Ab heute können Sie mich nach einem Leihinstrument fragen, falls Sie denn erst einmal schauen wollen, ob das Keyboardspiel etwas für Sie oder für Ihr Kind ist. Ich verleihe es Quartalsweise, und solange der Vorrat reicht 🙂 Also schnell zugreifen!

Weitere Neuigkeiten.